Lesen und Vorlesen - ergänzt von Peter Denker

Zusätzliche Aspekte,
wie ein Text zum Erlebnis wird

Aufgeschlagenes Buch mit Lesehilfe

Wie Lesen und Vorlesen durch feine Unterteilung des Textes in kurze Sinnabschnitte mit einem 'sinngemäßen Layout' zur verständlichen Erschließung des Textes beiträgt, warum die Abschnitte eine bestimmte zeitliche Länge nicht überschreiten sollten und welche Rolle die stimmige Beziehung zwischen Vortragendem und den Zuhörern spielt, das wird in der Überarbeitung des 2008 entworfenen Artikels jetzt noch deutlicher erklärt.

Darum lohnt es sich, den ergänzten Artikel noch einmal anzuschauen: hier weiter …